Varda par Agnès

(FR 2019; Regie: Agnès Varda)

Vom Glück und der Vergänglichkeit
von Wolfgang Nierlin

Der ausführliche Vorspann mit seinen wechselnden farbigen Hintergründen und den darüber gelegten Filmbildern wirkt wie ein vorweggenommener Abspann. Noch ist der Regie-Stuhl von Agnès Varda unbesetzt. Doch schon einen Schnitt …

Terminator: Dark Fate

(USA 2019; Regie: Tim Miller)

Das Denken beenden
von Jürgen Kiontke

Viel Gutes gibt es sicher nicht über den neuen Terminator-Film zu sagen. Der aktuellste Rente-Mit-70-Actionfilm (in tragenden Rollen: Arnold Schwarzenegger und Linda Hamilton) ist recht dürftig inszeniert, hat interessante Anschluss- …

Weißer weißer Tag

(IS/DK/SE 2019; Regie: Hlynur Pálmason)

Schreie im Dunkeln
von Wolfgang Nierlin

Der Film beginnt mit einem Zitat aus unbekannter Quelle: „An Tagen, an denen alles weiß ist, so dass Himmel und Erde miteinander verschmelzen, können die Toten mit den Lebenden reden.“ …

Der schwarze Diamant

(USA 2019; Regie: Benny Safdie, Josh Safdie)

Viel Schlamassel um bupkis
von Thomas Hemsley

Von Anfang an wird das Publikum kopfüber in verschiedene (physikalische wie soziale) Mikrokosmen gestürzt (schwarzer Opal, diamond district-Milieu…), von denen einige überlappen oder zumindest Anknüpfungspunkte haben (erstaunlich viele zwischen afroamerikanischer …

Jeanne d’Arc

(FR 2019; Regie: Bruno Dumont)

Jetzt sing doch mal, Jeanne
von Ulrich Kriest

Die Geschichte wurde wohl bereits an die 30 Mal verfilmt, etwa von George Méliès (1900), Cecil B. DeMille (1916), Carl Theodor Dreyer (1928), Victor Fleming (1948), Robert Bresson (1961) oder …

Die Wütenden

(FR 2019; Regie: Ladj Ly)

Keine Ohnmacht
von Katrin Hildebrand

„Dass der bei weitem größte Teil der Menschen (darunter das ganze schöne Geschlecht) den Schritt zur Mündigkeit, außer dem dass er beschwerlich ist, auch für sehr gefährlich halte: dafür sorgen …

Jojo Rabbit

(USA/DE 2019; Regie: Taika Waititi)

Komm, gib mir deine Hand
von Dietrich Kuhlbrodt

Ein Film zur rechten Zeit. Die Nazis von damals und der Zweite Weltkrieg, gesehen mit den Augen eines Zehnjährigen, Erfahrungen sammelnd im Deutschen Jungvolk, der Kindersektion der Hitlerjugend. Wir sehen …

La Gomera

(RO/FR/DE 2019; Regie: Corneliu Porumboiu)

Spleenig, vielsinnig, cinephil
von Drehli Robnik

Film Noir, das ist nicht nur, wenn’s düster, depressiv und dirty wird, sondern das ist vielmehr – zunächst und auch sinniger, witziger –, wenn der Taten- und Wissensdrang des westlichen …