Abschied und Ankunft

(D 2021; Regie: Beate Kunath)

Stefan Heym im Film
von Jürgen Kiontke

Stefan Heym war eine prägende Gestalt des 20. Jahrhunderts. 1913 in eine jüdischen Kaufmannsfamilie in Chemnitz hineingeboren – sein damaliger Name: Helmut Flieg –, entdeckte er früh Talent und Liebe …

Who’s afraid of Alice Miller?

(CH 2021; Regie: Daniel Howald)

"Lass uns jetzt trennen"
von Marit Hofmann

„Wenn Sie irgendjemanden schädigen, werden Sie dafür bestraft, nur nicht, wenn Sie Vater oder Mutter sind. Zum Beispiel Schlagen ist eine lebenslange Schädigung. Wenn Sie ein Kind haben, sind Sie …

Futur Drei

(D 2020; Regie: Faraz Shariat)

Sozialstunden im Asylbewerberheim
von Jürgen Kiontke

Gerade 27 Jahre alt ist der Regisseur Faraz Shariat. Nach einigen Schauspielrollen ist er nun hinter die Kamera gewechselt und hat mit „Futur Drei“ sogleich einen abendfüllenden Spielfilm gedreht. Sein …

Schachnovelle

(D/AT 2020; Regie: Philipp Stölzl)

Zeitlos politisch
von Jürgen Kiontke

60 Jahre nach der Verfilmung von „Schachnovelle“ – damals mit Curd Jürgens und Hansjörg Felmy – liefert Regisseur Philipp Stölzl eine weitere Filmversion des berühmten Buches von Stefan Zweig. Die …

Freistaat Mittelpunkt

(DE 2019; Regie: Kai Ehlers)

Die andere Stille
von Wolfgang Nierlin

Lange verharrt der Kamerablick auf einem kargen Flurstück, das sich im herbstlichen Nebel verliert, während zarte Mundharmonikaklänge die leise Melancholie verstärken. In die entfärbten Bilder einer verlassenen Landschaft mischen sich …

Titane

(FR/BL 2021; Regie: Julia Ducournau)

Radikal, blutig, feministisch
von Jürgen Kiontke

So ziemlich das Extremste, was das Kino dieses Jahr zu bieten hat, dürfte Julia Ducournaus Spielfilm „Titane“ sein. Der Gewinner der diesjährigen Goldenen Palme bei der Welt wichtigsten Filmfestspielen in …

Kuhle Wampe oder Wem gehört die Welt?

(D 1932; Regie: Slatan Dudow)

Ein Meisterwerk
von Jürgen Kiontke

„Wir haben teuren Weizen und arbeitslose Industriearbeiter“, liest der Mann in der S-Bahn den anderen Passagieren aus der Zeitung vor, „während Argentinien teure Industriewaren hat und arbeitslose Landarbeiter. Das Ganze …

New Order – Die neue Weltordnung

(MX/FR 2020; Regie: Michel Franco)

Burning down the house
von Wolfgang Nierlin

Auf die verdrehten Buchstaben des Filmtitels und auf dissonante Klänge folgen Bilder der Gewalt: Grünes Wasser überschwemmt Treppenaufgänge, Sperrmüll übersät die Straßen, Barrikaden und Autos brennen, Patienten werden aus ihren …