Desterro

(BR/PO/AR 2020; Regie: Maria Clara Escobar)

Haus in Flammen
von Wolfgang Nierlin

Der Blick auf Dachziegel ist mit einem zunächst undefinierbaren, kratzenden Geräusch unterlegt. Dann öffnet sich das Bild und integriert die Details in einen größeren Zusammenhang: Aus den Ziegeln wird das …

Glück auf einer Skala von 1 bis 10

(FR/CH 2021; Regie: Bernard Campan, Alexandre Jollien)

Nimm einen Hering
von Jürgen Kiontke

Sie haben etwas gemeinsam, wenn auch auf den ersten Blick nicht viel: Igor ist als Fahrradkurier für Biogemüse unterwegs. Louis fährt auch was: Der Beerdigungsgroßunternehmer sorgt im großen Stil – …

Sigmund Freud – Freud über Freud

(FR/AT 2020; Regie: David Tebou)

Dünner Firnis der Zivilisation
von Wolfgang Nierlin

In David Tebouls Schwarzweißfilm „Sigmund Freud – Freud über Freud“ sprechen die Dokumente. Im Off lesen wechselnde Sprecher aus Briefen, Selbstzeugnissen und Erinnerungen, die allerdings nicht nur vom Porträtierten (Johannes …

Rabiye Kurnaz gegen George W. Bush

(DE/FR 2022; Regie: Andreas Dresen)

Knastgeschichte
von Jürgen Kiontke

In der Ukraine will ihn keiner und jetzt gibt es auch noch Ärger im Kino: Wenn der Film „Rabiye Kurnaz gegen George W. Bush“ nun in den Kinos startet, kann …

Ein Sommer am See

Keine Nostalgie
von Sven Jachmann

Dass die Jugend eine unbeschwerte Angelegenheit sei, ein Lebensabschnitt voller Freiheit, die so später niemals wiederkehren werde, ist natürlich eine blanke Lüge, vom vermeintlich unabhängigen Leben der Erwachsenen gar nicht …

Nawalny

(USA 2022; Regie: Daniel Roher)

Opposition in Russland
von Jürgen Kiontke

Alexei Nawalny dürfte – zumindest im Westen – als der auffälligste Vertreter der russischen Opposition gelten. Und das nicht erst, seit er dort verurteilt und weggesperrt wurde. Er ist prominenter …

Vortex

(Frankreich, Belgien 2021; Regie: Gaspar Noé)

Im Strudel des Verschwindens
von Wolfgang Nierlin

Am Anfang des Films laufen die Abspanntitel. Bildfüllend in Blockschrift gesetzt, deutet diese visuell auffallende Geste auf ein emphatisches Verständnis von Kino. Gaspar Noé setzt auch in seinem neuen Film …

Berichte aus Russland

Selbst mit den Tätern hatte sie Mitleid
von Christoph Haas

„Aufzeichnungen aus Jerusalem“ von Guy Delisle – das ist die Comicreportage, die sich in Deutschland mit am besten verkauft. Den Preis für das beste internationale Album beim Comic-Salon in Erlangen …

Benedetta

(FR 2021; Regie: Paul Verhoeven)

Emanzipation vom Patriarchat
von Jürgen Kiontke

Novizin Benedetta bekommt gleich die frohe Botschaft serviert, als sie ins Kloster eintritt. Die Armut hat gefälligst draußen zu bleiben. Frauen werden geschlagen, Kinder essen vom Boden: Die Umgebung des …

Die Odyssee

(FR/DE/CZE 2020; Regie: Florence Miailhe)

Auf einer Flucht voller Abschiede
von Wolfgang Nierlin

Sie habe immer gezeichnet, sagt die alte Kyona mit der einfühlsamen Stimme von Hanna Schygulla aus dem Off. Während in der Rahmenhandlung von Florence Miailhes melancholischem Animationsfilm „Die Odyssee“ („La …

Tödliche Wahrheitssuche

Mantas Kvedaravicius (1976-2022)
von Jürgen Kiontke

Der litauische Regisseur Mantas Kvedaravicius ist in der umkämpften ukrainischen Stadt Mariupol getötet worden. Für seinen Film "Barzakh" erhielt er 2011 auf der Berlinale den Amnesty-Filmpreis.

Barzakh

(FIN 2011; Regie: Mantas Kvedaravicius)

In der Nicht-Welt
von Jürgen Kiontke

Das Bild einer einsamen Frau, das im Regen verschwimmt. Ihre Klagen verwischen, verlaufen wie die Farben, die Landschaft, der Mensch. Mit dieser Einstellung beginnt Mantas Kvedaravicius’ Dokumentarfilm „Barzakh“. Ein Mensch, …