Der kleine Maulwurf

(CSHH 1957; Regie: Zdenek Miler)

Scheinbar entrückt
von Jonas Engelmann

Im Jahr 1968 hat der kleine Maulwurf symbolisch die tschechoslowakische Kultur zu Grabe getragen. In der Episode „Der Maulwurf und das Radio“ findet der Protagonist der erfolgreichsten Animationsserie des Landes …

Wenn die Kränkungen überhandnehmen

von Sven Jachmann

„Wie gut, dass wir darüber geredet haben“ – Im Titel des (Lang-)Comicdebüts der Mainzer Illustratorin Julia Bernhard verbirgt sich bereits bittere Ironie, denn in den Gesprächen, die die 25jährige namenlose …

Nicht eine afroamerikanische (Film)Kultur, sondern viele

Notizen zu "Black Light", einer dem afroamerikanischen Film des 20. Jahrhunderts gewidmeten Filmreihe im Berliner Kino Arsenal
von Nicolai Bühnemann

Teil 1: „Sweet Sweetback’s Baad Assss Song“ (Melvin Van Peebles, USA 1971) In seiner Einführung zum Eröffnungsfilm begründet der Kurator der Reihe, Greg de Cuir Jr., ein Mann, dem man …

Wagenknecht

(D 2020; Regie: Sandra Kaudelka)

Ein Mensch wie du und ich
von Thomas Blum

Die „Menschen in diesem unserem Lande“ (Helmut Kohl), sie verlangen erfahrungsgemäß nicht viel, politisch gesehen. Sie wünschen sich, das weiß man, als Vollstrecker ihrer politischen Ansichten einen Durchgreifer, Problemlöser, Macher, …

„Wenn alle Menschen unschuldig wären, dann wäre das ja schön“

Anselm Neft über die endgültige Entscheidung seines Verlags, Woody Allens Memoiren zu veröffentlichen
von Thomas Blum

Einige Schriftsteller haben ihre Unterschrift unter den offenen Protestbrief an den Rowohlt-Verlag zurückgezogen. Im Interview spricht Anselm Neft über die endgültige Entscheidung seines Verlags, Woody Allens Memoiren zu veröffentlichen.

Midway

(USA/CHN 2020; Regie: Roland Emmerich)

Roland, mach mal Krieg! - Warum Emmerich?
von Katrin Hildebrand

Es gibt den letzten Dreck. Und es gibt den letzten Dreck. Der eine Dreck aktiviert Teile des Hirnstammes oder der Amygdala und endet nicht selten mit dem Kopf über der …

Christian Keßler präsentiert: König Ludwigs großes Ostereiersuchen

Vol. 4: Der geheimnisvolle Filmclub Buio Omega

In seiner heutigen Zurschaustellung preist Filmjournalist Christian Keßler die Aktivitäten des in Gelsenkirchen ansässigen „Geheimnisvollen Filmclubs Buio Omega“ und erzählt von seiner persönlichen Verflechtung mit diesem Projekt. Hier geht es …

Varda par Agnès

(FR 2019; Regie: Agnès Varda)

Vom Glück und der Vergänglichkeit
von Wolfgang Nierlin

Der ausführliche Vorspann mit seinen wechselnden farbigen Hintergründen und den darüber gelegten Filmbildern wirkt wie ein vorweggenommener Abspann. Noch ist der Regie-Stuhl von Agnès Varda unbesetzt. Doch schon einen Schnitt …

Terminator: Dark Fate

(USA 2019; Regie: Tim Miller)

Das Denken beenden
von Jürgen Kiontke

Viel Gutes gibt es sicher nicht über den neuen Terminator-Film zu sagen. Der aktuellste Rente-Mit-70-Actionfilm (in tragenden Rollen: Arnold Schwarzenegger und Linda Hamilton) ist recht dürftig inszeniert, hat interessante Anschluss- …