The Boss of it All

(DK/SW/IS/IT/FT/NR/FI/DT 2006; Regie: Lars von Trier)

Brecht im Büro
von Ulrich Kriest

Ein überraschender Schachzug: Während man weiterhin auf den Abschlussfilm seiner USA-Trilogie („Dogville“, „Manderlay“) wartet, überrascht Lars von Trier mit einer kleinen Büro-Komödie, die gleichwohl ein paar tiefere Einsichten in Mechanismen …

Playtime

(FR/IT 1967; Regie: Jacques Tati)

Formung, Wendung, Verwendung, Verwandlung
von Drehli Robnik

Es ist Nacht, und so leuchten die Fensterzeilen eines nachkriegsmodernistischen Hochhauses im Hintergrund wie geometrische Muster. Gedämpft ist eine Orgelmelodie zu hören. Sie wird schlagartig lauter, als wir uns mit …

The Week Of

(USA 2018; Regie: Robert Smigel)

Macher tov
von Thomas Hemsley

Es gibt Filme, die funktionieren wie eine Pro-/Contra-Liste, deren Contra-Seite besonders voll geschrieben ist, während auf der Pro-Seite zwei, drei Punkte stehen, von denen man nur hoffen kann, dass sie …

Mein Ende. Dein Anfang.

(D 2019; Regie: Mariko Minoguchi)

Schicksal und Vergebung
von Wolfgang Nierlin

Ein junger Physik-Dozent spricht in seiner Antrittsvorlesung über „Zeitsymmetrik“. Im Kontinuum der Zeit seien Vergangenheit und Gegenwart untrennbar miteinander verwoben und von gleicher Gültigkeit. Alles hänge zusammen und tausche sich …

Ghostland

(CAN/FR 2018; Regie: Pascal Laugier)

Wir kommen hier jetzt nicht raus
von Drehli Robnik

Vor dem Vorspann eine Widmung an H. P. Lovecraft. Die ist, wird dann klar, Teil des Films, in dem der Weird-Horror-Autor auch selbst kurz auftritt. Widmung wird Welt beziehungsweise Teil …

13 Frights: Suspense

(USA 1913; Regie: Lois Weber, Phillips Smalley)

Absolute Pionierin
von Thomas Hemsley

Vereinfacht gesagt geht es beim (filmischen) Suspense um das Fiebern mit einem Protagonisten aufgrund eines Wissensvorsprungs des Zuschauers über eine Bedrohung – salopp formuliert: das, was uns dazu verleitet, dem …

Aquarela

(GB/D/DEN/USA 2018; Regie: Victor Kossakovsky)

Eisige Schönheit wortloser Bilder
von Wolfgang Nierlin

In der Vogelperspektive schwebt die Kamera über gewaltige, sich schier im Unendlichen verlierende Eismassen. Riesige Eisskulpturen mit bizarren Formen ziehen vorbei. Auf ihren blendenden Oberflächen haben sich abstrakte Strukturen gebildet. …

Parasite

(KOR 2019; Regie: Bong Joon-ho)

Versuch einer Einnistung
von Philipp Schwarz

Eine große menschliche Geschäftigkeit prägt Bong Joon-hos „Parasite“: Ständig sind die Figuren des Films in Bewegung, ständig planen sie etwas und in manchen ekstatischen Momenten – dargestellt in überhöht feierlichen …