Jean Améry – Die Tortur

(D 2018; Regie: Dieter Reifarth)

Nicht mehr heimisch in der Welt
von Jonas Engelmann

„Wer das Kunstspiel mit Peitsche und Folter treibt, hat zur Wirklichkeit der Tortur zu schweigen“ schrieb Jean Améry 1971 in der Zeitschrift Merkur mit Blick auf den Film „L’ Eden …

Congo Calling

(D 2019; Regie: Stephan Hilpert)

Ziemlich ehrlich
von Jürgen Kiontke

„Wenn uns einer blöd kommt, legen wir ihn um und essen ihn auf. Aber wir finden, du bist okay“: Wenn Raúl Interviews führt für seine wissenschaftliche Studie über Rebellengruppen im …

Die Kinder von Golzow

(DDR/D ; Regie: Barbara Junge, Winfried Junge)

Jeder ist sich selbst der Nächste
von Thomas Blum

Die Idee zur längsten Dokumentation der Filmgeschichte stammt aus der DDR: „Die Kinder von Golzow“, wie die 22 Filme umfassende Reihe heißt – insgesamt sind es über 40 Stunden Spieldauer …

Freie Räume. Eine Geschichte der Jugendzentrumsbewegung

(D 2020; Regie: Tobias Frindt)

Man durfte nicht jung sein
von Jonas Engelmann

Als die Jugendlichen mehr Zeit bekamen, wollten sie diese auch für sich nutzen. „In den ›langen 1960er Jahren‹ verlängerte sich auch für Jugendliche die freie Zeit jenseits von Schule und …

Deutscher

(D 2020; Regie: Simon Ostermann)

Muss ja
von Ulrich Kriest

Bäm! Aufgrund geringer Wahlbeteiligung gelingt einer rechtspopulistischen Partei überraschend der Wahlsieg. Eine Zäsur, auch in dem ruhigen Vorort, in dem die Familien Schneider und Pielcke Nachbarn sind. Während man bei …

Enough

(SE 2018; Regie: Anna Mantzaris)

Gegen die Mühseligkeit des Alltags
von Hannes Wesselkämper

„Wir alle spielen Theater“, sobald wir aus der Tür in die Öffentlichkeit treten. Im Büro, an der Bushaltestelle, im Restaurant – alles Beispiele für soziale Situationen, in denen wir eine …

Die Getriebenen

(D 2020; Regie: Stephan Wagner)

Alle sind Opfer
von Marit Hofmann

Niemand mag sie. Keiner will sie haben. Spitzenpolitiker haben in Deutschland einfach keine Lobby. „Die Getriebenen“, frei nach einem Sachbuch von „Welt“-Mann Robin Alexander, will das nun ändern und blickt …

Der kleine Maulwurf

(CSHH 1957; Regie: Zdenek Miler)

Scheinbar entrückt
von Jonas Engelmann

Im Jahr 1968 hat der kleine Maulwurf symbolisch die tschechoslowakische Kultur zu Grabe getragen. In der Episode „Der Maulwurf und das Radio“ findet der Protagonist der erfolgreichsten Animationsserie des Landes …