auf DVD

Aşk, Mark ve Ölüm – Liebe, D-Mark und Tod

(D 2022; Regie: Cem Kaya)


Popgeschichte von Jürgen Kiontke

Rimini

(AT/FR/DE 2022; Regie: Ulrich Seidl)


Das Leben als Kneipp-Tour von Wolfgang Nierlin

Horizont

(FR 2021; Regie: Emilie Carpentier)


Widerstand wird wieder hip von Marit Hofmann

Belleville, belle et rebelle

(FR 2021; Regie: Daniela Abke)


Das Verschwundene bewahren von Wolfgang Nierlin

Die Schwalben von Kabul

(FR/LU/CH 2017; Regie: Zabou Breitman, Eléa Gobbé-Mévellec)


Mit den Mitteln des inneren Widerstands von Wolfgang Nierlin

Der Passfälscher

(DE/LU 2022; Regie: Maggie Peren)


Ein Schicksal im Nationalsozialismus von Jürgen Kiontke

Werner Herzog – Radical Dreamer

(D/USA 2022; Regie: Thomas von Steinaecker)


Visionär des Kinos von Wolfgang Nierlin

Rise up

(D 2022; Regie: Steffen Maurer, Marco Heinig, Luise Burchard)


Plädoyer für Engagement von Jürgen Kiontke

Bis Freitag, Robinson

(FR 2022; Regie: Mitra Farahani)


Existentielle Traurigkeit, unauslöschliche Schönheit von Wolfgang Nierlin

Land of Dreams

(USA 2021; Regie: Shoja Azari, Shirin Neshat)


Land der Albträume von Jürgen Kiontke

Elfriede Jelinek – Die Sprache von der Leine lassen

(D 2022; Regie: Claudia Müller)


Konsequent antifaschistisch von Jürgen Kiontke

In der Nacht des 12.

(FR/BE 2022; Regie: Dominik Moll)


Die Schuld der Männer von Wolfgang Nierlin