filme 0-9 a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z     

Die besten Filme von 2014

And the Winners are ...

   "Wir alle improvisieren": Boyhood von Richard Linklater (Foto: © Universal)



Die 25 Lieblingsfilme 2014 unserer Kritiker/innen:


Die Gesamtliste:

1.    Boyhood (Richard Linklater) 722
2.    The Wolf of Wall Street (Martin Scorsese) 645
3.    Die Wolken von Sils Maria (Olivier Assayas) 585
4.    Nymph()maniac (Lars von Trier) 570
5.    Under the Skin (Jonathan Glazer) 502
6.    Interstellar (Christopher Nolan) 492
7.    Zwei Tage, eine Nacht (Dardenne) 472
8.    Night Moves (Kelly Reichardt) 420
9.    Snowpiercer (Joon-ho Bong) 414
10.  The Grand Budapest Hotel (Wes Anderson) 409
11.  Phoenix (Christian Petzold) 406
12.  Gone Girl (David Fincher) 404
13.  Mommy (Xavier Dolan) 360
14.  Maps to the Stars (David Cronenberg) 332
15.  Die geliebten Schwestern (Dominik Graf) 327
16.  Timbuktu (Abderrahmane Sissako) 314
17.  Norte, the End of History (Lav Diaz) 267
18.  Die Frau des Polizisten (Philip Gröning) 263
19.  Winterschlaf (Nuri Bilge Ceylan) 257
20.  Her (Spike Jonze) 252
21.  Höhere Gewalt [Turist] (Ruben Östlund) 250
23.  Le Passé (Asghar Farhadi) 187
22.  Das finstere Tal (Andreas Prochaska) 187
24.  12 Years a Slave (Steve McQueen) 185
25.  Oktober November (Götz Spielmann) 180




Die Listen der Autorinnen und Autoren:

Ricardo Brunn
1. Phoenix (R: C. Petzold) 92/100
2. Die Frau des Polizisten (R: P. Gröning) 91/100
3. Land der Wunder (R: A. Rohrwacher) 90/100
4. Interstellar (R: C. Nolan) 90/100
5. Heli (R: A. Escalante) 88/100
6. Mommy (R: X. Dolan) 87/100
7. The Wolf of Wall Street (R: M. Scorsese) 85/100
8. Under the Skin (R: J. Glazer) 85/100
9. All is Lost (R: J. C. Chandor) 83/100
10. Zwei Tage, eine Nacht (R: J.-P. + L. Dardenne) 81/100


Nicolai Bühnemann
1. Snowpiercer (Joon-ho Bong) 94
2. Timbuktu (Abderrahmane Sissako) 89
3. Maps to the Stars (David Cronenberg) 85
4. Die Wolken von Sils Maria (Olivier Assayas) 82
5. Phoenix (Christian Petzold) 81
6. Zwei Tage, eine Nacht (Dardennes) 80
7. Gone Girl (David Fincher) 80
8. Le passé (Asghar Farhadi) 78
9. American Hustle (David O. Russell) 76
10. Thou Wast Mild and Lovely (Josephine Decker) 75


Andreas Busche
1. Mommy 100
2. Boyhood 95
3. Das merkwürdige Kätzchen 90
4. Land der Wunder 90
5. Lucy 80
6. Die langen hellen Tage 80
7. Die geliebten Schwestern 80
8. Nightcrawler 80
9. Umsonst 80
10. Timbuktu 75


Janis El-Bira
1. Norte, The End of History (Lav Diaz) - 90
2. Boyhood (Richard Linklater) - 88
3. Winterschlaf (Nuri Bilge Ceylan) - 87
4. Like Someone in Love (Abbas Kiarostami) - 87
5. Die Wolken von Sils Maria (Olivier Assayas) - 87
6. Die geliebten Schwestern (Dominik Graf) - 85
7. Nymphomaniac (Lars von Trier) - 82 (aus 90 f. Part 1 und 73 f. Part 2 )
8. Interstellar (Christopher Nolan) - 79
9. The Second Game (Corneliu Porumboiu) - 77
10. I Used To Be Darker (Matt Porterfield) - 76


Carsten Happe
1.  Enemy (Denis Villeneuve) 94
2.  Her (Spike Jonze) 92
3.  Under the Skin (Jonathan Glazer) 89
4.  Höhere Gewalt (Turist) (Ruben Östlund) 88
5.  I Origins (Mike Cahill) 86
6.  Clouds of Sils Maria (Oliver Assayas) 83
7.  The Disappearance of Eleanor Rigby (Ned Benson) 81
8.  Love Steaks (Jakob Lass) 80
9.  The Grand Budapest Hotel (Wes Anderson) 79
10. Gone Girl (David Fincher) 76


Marit Hofmann
1) Zwei Tage, eine Nacht 96
2) Le Passé 95
3) Night Moves 94
4) Mommy 93
5) Im Keller 92
6) The Wolf of Wall Street 91
7) Nymphomaniac 87
6) Timbuktu 85
9) Nächster Halt Fruitvale Station (Ryan Coogler) 83
10) Love Steaks 80


Sven Jachmann
1.   The Wolf of Wall Street (USA 2013, Martin Scorsese) 90
2.   Boyhood (USA 2014, Richard Linklater) 90
3.   Her (USA 2013, Spike Jonze) 90
4.   Gone Girl (USA 2014, David Fincher) 85
5.   Die Wolken von Sils Maria (F/CH/D 2014, Olivier Assayas) 80
6.   Godzilla (USA/J 2014, Gareth Ewards) 80
7.   Snowpiercer (KR/F/USA 2013, Bong Joon-ho) 80
8.   Nymph()maniac 1+2 (F/B/DK/D 2013, Lars von Trier) 80
9.   Night Moves (USA 2013, Kelly Reichardt) 80
10. Blutgletscher (AT 2013, Marvin Kren) 75
11. The Sacrament (USA 2013, Ti West - DVD-Premiere) 85


Jürgen Kiontke
Der blinde Fleck (Daniel Harrich) 90
Art War (Marco Wilms) 85
Zeit der Kannibalen (Johannes Naber) 81
Besser als Nix (Ute Wieland) 80
Geron (Bruce La Bruce) 75
Traumland (Petra Biondina Volpe )74
Strand der Zukunft (Karim Aïnouz) 70
Pride (Matthew Warchus) 69
Timbuktu (Abderrahmane Sissako) 65
Concerning Violence (Göran Olsson) 50


Ekkehard Knörer
1) Interstellar (Christopher Nolan) 89  
2) Norte, the End of History (Norte, hangganan ng kasyaysayan) (Lav Diaz) 85  
3) Boyhood (Richard Linklater) 84
4) Die Wolken von Sils Maria (Olivier Assayas) 83  
5) Die geliebten Schwestern (Dominik Graf) 82;  Like Someone in Love (Abbas Kiarostami) 82;  Tao Jie - Ein einfaches Leben (Ann Hui) 82  
8) In Sarmatien (Volker Koepp) 81; Edge of Tomorrow (Doug Liman) 81  
10) Maps to the Stars (David Cronenberg) 80; Nymph()maniac 1 (Lars von Trier) 80; Lucy (Luc Besson) 80  


Ulrich Kriest
Film Top 13 (2014)
1. Anderson: The Grand Budapest Hotel (90)
2. Spielmann: Oktober November (89)
3. Petzold: Phoenix (88)
4. Glazer: Under the Skin (88)
5. Assayas: Die Wolken von Sils Maria (88)
6. Östlund: Höhere Gewalt (87)
7. Gröning: Die Frau des Polizisten (85)
8. Cronenberg: Map to the Stars (85)
9. Reichardt: Night Moves (80)
10. Kolbe/Wright: Pfarrer (75)

Koepp: In Sarmatien (75)
Scorsese: The Wolf of Wall Street (70)
Koreeda: Like Father, Like Son (70)

Nicht zu vergessen:
Farrellys: Dumm und dümmehr
Schäfer: Deutschboden
Farhadi: Le passé
Szumowska: Im Namen des ...
Geene: Umsonst
Dardennes: Zwei Tage, eine Nacht
Lass: Love Steaks
Nichols: Mud (Paris)

Leider verpasst:
Graf: Die geliebten Schwestern
Rohrwacher: Land der Wunder
Toback: Verführt und verlassen
Zürcher: Das merkwürdige Kätzchen
Dumont: P´tit Quinquin


Tim Lindemann
1. Boyhood - 95
(2. The Tribe - 90 (Festival-Premiere))
2. Eine Taube sitzt auf einem Zweig und denkt über das Leben nach - 90
3. Borgmann - 85
4. Feuerwerk am hellichten Tag - 85
5. Snowpiercer - 80
6. Under The Skin - 80
7. Foxcatcher - 75
8. The Wolf of Wall Street - 75
9. Enemy - 70
10. The Grand Budapest Hotel - 70


Ilija Matusko
1. Under the Skin (85)
2. Nymphomaniac 1 (85)
3. Mommy (80)
4. The Second Game (80)
5. Höhere Gewalt (75)
6. Winterschlaf (75)
7. Das Salz der Erde (70)
8. Her (70)
9. A Touch of Sin (70)
10. Nebraska (70)


Wolfgang Nierlin
Nuri Bilge Ceylan: "Winterschlaf" (95)
Lav Diaz: "Norte, the End of History" (92)
Asghar Farhadi: "Le passé" (92)
Kelly Reichardt: "Night Moves" (90)
Steve McQueen: "12 Years a Slave" (90)
Claire Denis: "Les Salauds" (88)
Philip Gröning: "Die Frau des Polizisten" (87)
Lars von Trier: "Nymphomaniac 1 & 2" (85)
Alex van Warmerdam: "Borgman" (83)
Dietrich Brüggemann: "Kreuzweg" (80)


Sven Pötting
1. Wes Anderson: "The Grand Budapest Hotel" (USA): 85 Punkte
2. Iain Forsyth/Jane Pollard: "20.000 Days on Earth" (GB): 85 Punkte
Jia Zhangke: "A Touch of Sin" (China): 85 Punkte
Amat Escalante: "Heli" (Mexiko): 85 Punkte
3. Dominik Graf: "Die geliebten Schwestern" (Deutschland): 80 Punkte
4. Christian Petzold: "Phoenix" (Deutschland): 80 Punkte
5. Richard Linklater: "Boyhood" (USA): 80 Punkte
6. Jim Jarmusch: "Only lovers left alive" (USA): 75 Punkte  
7. Martin Scorsese: "The Wolf of Wall Street" (USA): 70 Punkte
8. Bong Joon Ho: "Snowpiercer" (Südkorea): 70 Punkte
9. Hirokazu Koreeda: "Wie der Vater, so der Sohn" (Japan): 70 Punkte  
10. Jean-Pierre und Luc Dardenne: "Zwei Tage, eine Nacht": 65 Punkte

("A Touch of Sin"und "Heli" sind zwar schon von 2013, in NRW liefen sie aber erst dieses Jahr regulär in den Kinos.)


(anonym)
1 Under the Skin 80
2 Godzilla 80
3 Zwei Tage, eine Nacht 75
4 Robocop 75
5 Amour fou 70
6 Dawn of the Planet of the Apes 70
7 Das große Museum 65
8 Phoenix 65
9 300 - Rise of an Empire 60
10 What We Do in the Shadows oder Aimer, boire et chanter 60


Lukas Schmutzer
1. Das finstere Tal 97
2. Interstellar 94
3. Das große Museum 86
4. Grand Budapest Hotel 85
5. Wie der Wind sich hebt 84
6. No Turning Back 83
7. Maps to the Stars 82
8. The Clouds of Sils-Maria 82
9. Les Combattants 78
10. The Wolf of Wall Street 74


Harald Steinwender
1. "Boyhood" (USA 2014; Richard Linklater) 100/100
2. "12 Years a Slave" (USA/UK 2013; Steve McQueen) 95/100
3. "The Wolf of Wall Street" (USA 2013; Martin Scorsese) 95/100
4. "Das finstere Tal" (A/D 2014; Andreas Prochaska) 90/100
5. "Interstellar" (USA/UK 2014; Christopher Nolan) 90/100
6. "L'étrange couleur des larmes de ton corps" ("Der Tod weint rote Tränen"; B/F/L 2013; Hélène Cattet, Bruno Forzani) 85/100
7. "Gone Girl" ("Gone Girl - Das perfekte Opfer"; USA 2014; David Fincher) 85/100
8. "Calvary" ("Am Sonntag bist du tot"; IRL/UK 2014; John Michael McDonagh) 85/100
9. "Enemy" (CAN/E 2013; Denis Villeneuve) 85/100
10. "Snowpiercer" (ROK/CZ/USA/F 2013; Joon-ho Bong) 80/100


Andreas Thomas
1) Oktober November (2013) Regie: Götz Spielmann 91
2) Boyhood (2014) Regie: Richard Linklater 90
3) American Hustle (2013) Regie: David O. Russell 80
4) 22 Jump Street (2014) Regie: Chris Miller, Phil Lord 79
5) Night Moves (2013) Regie: Kelly Reichardt 76
6) Gone Girl - Das perfekte Opfer (2014) Regie: David Fincher 78
7) Zwei Tage, eine Nacht (2014) Regie: Jean-Pierre Dardenne, Luc Dardenne 75
8) The Wolf of Wall Street (2013) Regie: Martin Scorsese 65
9) Nymph()maniac (2013) Regie: Lars von Trier 63
10) Auf der Suche nach Heilern - Ich bin ein Hypochonder (2014) Regie: Rosa von Praunheim 60



Artikel teilen:          
im kino:aktuelldemnächst
kinostart: 09.03.2017

Kong: Skull Island

(USA 2017; Jordan Vogt-Roberts)
Nicht King, nicht Fleisch, aber viel Fell, viel Hass und Ping Pong von Drehli Robnik

Moonlight

(USA 2016; Barry Jenkins)
Keine Kompromisse von Marit Hofmann
kinostart: 02.03.2017

Certain Women

(US 2016; Kelly Reichardt)
Äußere Ferne, innere Verlassenheit von Wolfgang Nierlin

Der junge Karl Marx

(FR, DE,BE 2016; Raoul Peck)
Glück des Aufbegehrens von Wolfgang Nierlin

Der junge Karl Marx

(FR, DE, BE 2016; Raoul Peck)
Was macht der Finger in der Webmaschine? von Jürgen Kiontke

Logan

(USA 2017; James Mangold)
Alte Männer danken ab - Re-/Generationswechsel im Popkultur-Refugium von David Auer
kinostart: 23.02.2017

A Cure for Wellness

(USA, D 2017; Gore Verbinski)
Gore dreht auf - und Aale zittern von Drehli Robnik

Boston

(USA 2016; Peter Berg)
Armes Amerika! Tod, Cops, Trost, Lob, Stolz - Boston (eine rechtspopulistische Actionperle) von Drehli Robnik
kinostart: 16.02.2017

Elle

(FR, DE, BE 2016; Paul Verhoeven)
Angstlust von Wolfgang Nierlin

Elle

(FRK, D, BE 2016; Paul Verhoeven)
Katzen, Menschen, Vergewaltigungen von Nicolai Bühnemann

T2 Trainspotting

(GB 2017; Danny Boyle)
Booooooooooy von Ricardo Brunn
kinostart: 09.02.2017

Fifty Shades of Grey - Gefährliche Liebe

(USA 2017; James Foley)
Shades of Verwertung von Jürgen Kiontke

The LEGO Batman Movie

(USA/DK 2017; Chris McKay)
Zusammen ist man weniger allein, oder: Brothers in Crime von David Auer
kinostart: 02.02.2017

The Salesman

(IR, FR 2016; Asghar Farhadi)
Der schuldige Mensch von Wolfgang Nierlin
auf dvd:aktuelldemnächst

kurzkritiken

The Ides of March - Tage des Verrats

(USA 2011; George Clooney)

Politische Archetypen

von Andreas Busche

The Purge: Election Year

(USA / F 2016; James DeMonaco)

Black Power versus Nationalwahn im Wahljahr

von Drehli Robnik

Blair Witch

(USA 2016; Adam Wingard)

The Seventeen Year Witch

von Drehli Robnik

ältere filme

King Kong

(USA, NZ 2005; Peter Jackson)

König - Dame - Turm

von Drehli Robnik

Chuckys Baby

(USA, RO, GB 2004; Don Mancini)

Glenda / Glen und der Rest der Bande

von Nicolai Bühnemann

Big Bad Man

(USA 1989; Carl Schenkel)

Tiefenentspannt durch Jamaika

von Nicolai Bühnemann

bücher

Wim Wenders: Die Pixel des Paul Cézanne und andere Blicke auf Künstler

Filmemacher Wim Wenders wird siebzig und veröffentlicht eine neue Textsammlung

von Wolfgang Nierlin

Matthias Wannhoff: Unmögliche Lektüren. Zur Rolle der Medientechnik in den Filmen Michael Hanekes

Denken wie Film

von Lukas Schmutzer

Robert Warshow: Die unmittelbare Erfahrung

Warshow ist im Kino

von Sven Jachmann

interviews

"Es ist schwerer geworden die inneren Konflikte der Menschen abzubilden"

Ein Gespräch mit dem Dokumentarfilmregisseur Andreas Voigt

von Ricardo Brunn

"Der europäische Film ist online nicht sichtbar"

Dr. Christian Bräuer, Geschäftsführer der Yorck-Kino GmbH, im Gespräch über den deutschen Kinomarkt

von Ricardo Brunn

"Extreme Charaktere in einem extremen Raum"

Im Gespräch mit Nikias Chryssos über seinen Film "Der Bunker"

von Wolfgang Nierlin

texte

Die besten Filme des Jahres 2016

And the winners are...

Arschgesichter, Disneykinder und poetische Überschüsse - Die Filme von Brian Yuzna und Stuart Gordon

Ein Dossier, sechs Verbeugungen

Tief im Westen tanzt der Kongress

Notizen zu Film & Musik

von Ulrich Kriest

comics

Wiedersehen mit einem Klassiker

Will Eisners Comic-Monument "Ein Vertrag mit Gott"

von Sven Jachmann

Der Blick im Rückspiegel

Zum Comic "Ein diabolischer Sommer"

von Johannes Binotto

Volltreffer

Walter Hills Graphic Novel "Querschläger"

von Johannes Binotto

kolumne

Angewandte Filmkritik

Episoden 1-13

von Jürgen Kiontke

Magische Momente #31

The Night of the Hunter (Die Nacht des Jägers)

von Klaus Kreimeier

Magische Momente #30

Im Juli

von Klaus Kreimeier

neuste kommentare

Ricardo Brunn schrieb am 24.3.2017 zu Affenkönig

Hallo Tom, danke für deinen Kommentar, aber was genau ist damit gemeint? Wie verhält sich das zur Kritik von Julia Olbrich?

Tom schrieb am 20.3.2017 zu Affenkönig

Man sieht den Schauspieler Hans Jochen Wagner zum Aufzug stürmen, nachdem er Sex auf dem Küchentisch hatte. Dabei sieht man, dass er eine Erektion hatte! Wenn der Aufzug dann oben ist, ist sein Penis wieder sch...

Ricardo Brunn schrieb am 28.2.2017 zu La La Land

Ja, das mit den Sternen ist immer so eine Sache. Ich versuche im Text häufig nur einzelne Aspekte aufzugreifen, die die Sterneanzahl darunter dann nicht zwingend reflektiert. Manchmal ist der Film insgesamt nicht ge...