Helmut Käutner im Zeughauskino

Einer von vielen
von Nicolai Bühnemann

Das Berliner Zeughauskino zeigt vom 12. April bis 24. Juni 2018 eine umfassende Retrospektive mit Filmen von Helmut Käutner. Einer davon ist: "Schwarzer Kies" (1961).

Gehet zur Blu-ray-Kirche und betet!

Vom unendlichen Weltall und dem Ende der Welt: John Carpenter ist 70 geworden
von Thomas Blum

In den besten seiner Filme gibt es keine strahlenden Helden, keine intakte Zivilisation, kein klassisches Happy End. Stattdessen gibt es Jäger und Beute, eine Gesellschaft, die notdürftig aus Resten der untergegangenen zusammengefügt wurde, noch kaputter, falscher, autoritärer strukturiert ist als die alte, zusammengebrochene.

Die „Children of the Corn“-Reihe

Von christlichem Fundamentalismus zu Gottes Rache
von Nicolai Bühnemann

Eine These von mir zu Literaturverfilmungen lautet, dass es zwar einfach ist aus Büchern, die wahrscheinlich aus Gründen kein Mensch kennt, große Film zu machen, aber ziemlich schwer, große Literatur angemessen zu verfilmen. Ein Autor, mit dem sich der letzte Teil dieser These zur Genüge belegen lässt, ist Stephen King.

Das Kino Matías Pinieros

Shakespeares Frauen zwischen Buenos Aires und New York
von Nicolai Bühnemann

Am Anfang - Mitte der Nuller - Jahre wollte Matías Piñeiro, 1982 ín Buenos Aires geboren und an der dortigen Universidad del Cine ausgebildet, eigentlich einen Kurzfilm drehen. Bei der Arbeit dazu stellte er beim Noten machen mit einem befreundeten Filmemacher fest, dass seine Ideen genug Material für einen Langfilm boten. Aus Kostengründen auf 16mm und ...