filme 0-9 a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z     
1678 filmkritiken

Den Menschen so fern (F 2014; David Oelhoffen)

Manfred Riepe: Ein Versuch über das Absurde

Dior und ich (F 2014; Frédéric Tcheng)

Wolfgang Nierlin: Mode als Dialog

Liebe auf den ersten Schlag (F 2014; Thomas Cailley)

Wolfgang Nierlin: Überlebenskämpfe

Interstellar (USA / GB 2014; Christopher Nolan)

Ricardo Brunn: Erzählen in geschichtsloser Zeit

Den Menschen so fern (F 2014; David Oelhoffen)

Ulrich Kriest: Zwei gingen zusammen

Escobar: Paradise Lost (F / S / B / PAN 2014; Andrea di Stefano)

Sven Pötting: Im Reich des Bösen

Heil (D 2015; Dietrich Brüggemann)

Jürgen Kiontke: Klatscht die Nazis, klopft die Schenkel

Terminator: Genisys (USA 2015; Alan Taylor)

Drehli Robnik: Geriator ohne Genierer

Terminator 3 - Rise of the Machines (USA / GB / D 2003; Jonathan Mostow)

Drehli Robnik: Ein Krieg wird kommen

It Follows (USA 2014; David Robert Mitchell)

Nicolai Bühnemann: Lost in Time and Genre

B-Movie: Lust & Sound in West-Berlin 1979 - 1989 (D 2015; Jörg A. Hoppe, Heiko Lange, Klaus Maeck)

Wolfgang Nierlin: Geile Insel

Insidious: Chapter 3 - Jede Geschichte hat einen Anfang (USA 2015; Leigh Whannell)

Nicolai Bühnemann: Nuller Jahre Nostalgie

Am grünen Rand der Welt (GB / USA 2015; Thomas Vinterberg)

Manfred Riepe: Widerspenstige Zähmung

Ich seh, Ich seh (AT 2014; Severin Fiala, Veronika Franz)

Drehli Robnik: The Family Trap(p)

Mädchen mit Gewalt (BRD 1969; Roger Fritz)

Nicolai Bühnemann: Das Kiesgrubenpatriarchat

Love & Mercy (USA 2014; Bill Pohlad)

Wolfgang Nierlin: Das Genie hört Stimmen

Freistatt (D 2015; Marc Brummund)

Ulrich Kriest: "Das kannst du besser, komm schon!"

Bonne Nuit Papa (D 2014; Marina Kem)

Wolfgang Nierlin: Das Schweigen des Vaters

Härte (D 2015; Rosa von Praunheim)

Wolfgang Nierlin: Eiskalter Block

Die Liebe seines Lebens - The Railway Man (GB / AUS / CH 2013; Jonathan Teplitzky)

Drehli Robnik: From coach to coach

Slow West (GB / NZ 2015; John Maclean)

Nicolai Bühnemann: Entlarvung einer Jungsphantasie

Die Lügen der Sieger (D / F 2014; Christoph Hochhäusler)

Andreas Busche: "Das ist die Presse, Baby"

Big Game (FI / GB / D / USA 2014; Jalmari Helander)

Drehli Robnik: Schwaches Finnisch mit Uncle Samuel unter Samen (vormals "Lappen")

Die Lügen der Sieger (D / F 2014; Christoph Hochhäusler)

Nicolai Bühnemann: Wahrheitssuche und Lügenmaschinerie

Kafkas Der Bau (D 2014; Jochen Alexander Freydank)

Manfred Riepe: Die Architektur des Zwangs

Cousin Cousine (F 1975; Jean-Charles Tacchella)

Wolfgang Nierlin: Nonkonformistische Liebesutopie

Jurassic World (USA 2015; Colin Trevorrow)

Drehli Robnik: Kräftiges Gebiss, wackliges Bündnis

Victoria (D 2015; Sebastian Schipper)

Wolfgang Nierlin: Absolute Dilettanten

Was heißt hier Ende? Der Filmkritiker Michael Althen (D 2015; Dominik Graf)

Ulrich Kriest: Those were the Days of Wine and Roses

Die Besteigung des Chimborazo (BRD / DDR 1989; Rainer Simon)

Wolfgang Nierlin: Ein Horizont ohne Grenzen

Im Labyrinth des Schweigens (D 2014; Giulio Ricciarelli)

Ricardo Brunn: Knallgrünes Auschwitz

Underdog (HU / D / SW 2014; Kornél Mundruczó)

Carsten Moll: Ziemlich bestialische Freunde

Lost River (USA 2014; Ryan Gosling)

Tim Lindemann: Grand Guignol meets Wonderland

Camino de Santiago (CH 2015; Jonas Frei, Manuel Schweizer)

Manfred Riepe: Mit der Drohne auf dem Pilgerweg

Mein Herz tanzt (ISR / D / F 2014; Eran Riklis)

Jürgen Kiontke: Kunst auf den Konfliktlinien

Geschenkt wurde uns nichts (D / I 2014; Eric Esser)

Dietrich Kuhlbrodt: Mund zu, Ohren auf

Die Moskauer Prozesse (D 2013; Milo Rau)

Ilija Matusko: Kunstmacher und Kunstzerstörer

Une Jeunesse Allemande - Eine deutsche Jugend (D / CH / F 2015; Jean-Gabriel Périot)

Ulrich Kriest: Bildergeschichte(n), Geschichtsbilder ...

8 Namen für die Liebe (ES 2014; Emilio Martínez Lázaro)

Manfred Riepe: Willkommen bei den Sch′Paniern

Hier sprach der Preis (D 2014; Sabrina Jäger)

Wolfgang Nierlin: Warten auf das Ende

Das Zimmermädchen Lynn (D 2014; Ingo Haeb)

Manfred Riepe: Aus Liebe zum Schmutz

Cobain: Montage of Heck (USA 2015; Brett Morgen)

Wolfgang Nierlin: Lieder aus der Hölle

Mad Max: Fury Road (AUS 2015; George Miller)

Drehli Robnik: Ein Schweinchen namens Max

Der kleine Tod (AUS 2014; Josh Lawson)

Wolfgang Nierlin: Morbides Liebesglück

Melodys Baby (B / F / LU 2014; Bernard Bellefroid)

Wolfgang Nierlin: Stark verletzlich

Mad Max: Fury Road (AUS 2015; George Miller)

Manfred Riepe: Benzin und Muttermilch

Silentium - Vom Leben im Kloster (D 2015; Sobo Swobodnik)

Manfred Riepe: Wenn die Stille von sich selbst erzählt

Love Hotel (GB / F / J 2014; Philip Cox, Hikaru Toda)

Carsten Moll: Ein locus amoenus im Neonlicht

Hedi Schneider steckt fest (D 2015; Sonja Heiss)

Manfred Riepe: Angst hat kein Gesicht

Die Rückkehr - The Return (RU 2003; Andrej Swjaginzew)

Wolfgang Nierlin: Die Kraft der Versöhnung

Leviathan (RU 2014; Andrey Zvyagintsev)

Wolfgang Nierlin: Das hässliche Gesicht der Macht

Eden (F 2014; Mia Hansen-Løve)

Wolfgang Nierlin: Lost in Music

Kind 44 (USA / GB / RO 2015; Daniel Espinosa)

Nicolai Bühnemann: Serienkillerhatz im sowjetischen Morast

Dora oder die sexuellen Neurosen unserer Eltern (D / AT / CH 2015; Stina Werenfels)

Nicolai Bühnemann: Sexuelles Erwachen mit Behinderungen

Der Knastcoach (USA 2015; Etan Cohen)

Drehli Robnik: Weißer Arsch in Angst

High Performance - Mandarinen lügen nicht (A 2014; Johanna Moder)

Manfred Riepe: Phlegmatisch konzentriert

Eden (F 2014; Mia Hansen-Løve)

Tim Lindemann: Keine Kohle, aber gute Laune

Fassbinder (D 2015; Annekatrin Hendel)

Ulrich Kriest: "Gegen den Staat, gegen Krieg, gegen Gewalt!"

Beyond Punishment (D 2014; Hubertus Siegert)

Dietrich Kuhlbrodt: Palavern wir!

Heute gehe ich allein nach Hause (BR 2014; Daniel Ribeiro)

Wolfgang Nierlin: Federnde Leichtigkeit

Heli (MEX 2013; Amat Escalante)

Ricardo Brunn: Gott im Land der Verdammten

La Buena Vida - Das gute Leben (D / CH 2015; Jens Schanze)

Wolfgang Nierlin: Neokolonialistische Krake

Ex Machina (GB 2015; Alex Garland)

Drehli Robnik: Gut gebaut: Bube, Boss, Beton, Robot

Die Maisinsel (GE/D/F/CZ/UNG/KAZ 2014; George Ovashvili)

Wolfgang Nierlin: Im Strom der Zeit

Hubert von Goisern - Brenna tuat's schon lang (D / A 2015; Marcus H. Rosenmüller)

Ulrich Kriest: Ein Mann kann eine Brücke sein

Mülheim - Texas: Helge Schneider hier und dort (D 2015; Andrea Roggon)

Nicolai Bühnemann: Charmant blödelnde Selbstinszenierung

Ein Junge namens Titli (IN 2014; Kanu Behl)

Nicolai Bühnemann: Ein Schmetterling auf Abwegen

Big Eyes (USA 2014; Tim Burton)

Wolfgang Nierlin: Dekors mit Kulleraugen

Art Girls (D 2013; Robert Bramkamp)

Ulrich Kriest: Immer in Bewegung und prinzipiell unberechenbar

The F-Word - Von wegen nur gute Freunde! (IR / KAN 2013; Michael Dowse)

Ulrich Kriest: "Es ist cool, dass du auch alleine hier bist!"

Elser (D 2014; Oliver Hirschbiegel)

Dietrich Kuhlbrodt: Bis zum Anschlag ausgeleuchtet

183 Tage - Der Auschwitz-Prozess (D 2014; Janusch Kozminski)

Dietrich Kuhlbrodt: Unangenehm nahe

Eine neue Freundin (F 2014; François Ozon)

Wolfgang Nierlin: Ich bin Frau

Tod den Hippies!! Es lebe der Punk! (D 2015; Oskar Roehler)

Andreas Thomas: Zurück zu No Future

Das blaue Zimmer (F 2014; Mathieu Amalric)

Wolfgang Nierlin: Ästhetisches Vexierspiel

3 Herzen (F 2014; Benoît Jacquot)

Wolfgang Nierlin: Liebeskranke Implosionen

Five Ways to Dario (D / AR / MEX 2010; Dario Aguirre)

Sven Pötting: Ich bin eigentlich ganz anders, aber ich komme nur so selten dazu!

Das ewige Leben (D / AT 2014; Wolfgang Murnberger)

Wolfgang Nierlin: Versehrte alte Männer

Broadway Therapy (USA 2014; Peter Bogdanovich)

Daniel Bickermann: Es war einmal vor langer Zeit in Hollywood

Die langen hellen Tage (GE / F / D 2013; Nana Ekvtimishvili, Simon Groß)

Wolfgang Nierlin: Grau und luftig

Cinderella (USA 2015; Kenneth Branagh)

Jürgen Kiontke: Fifty Shades of Colour

Selma (GB / USA 2014; Ava DuVernay)

Jürgen Kiontke: Gefühliges Ikonen-Kino

Die Reise zum sichersten Ort der Erde (AT / D / CH 2014; Edgar Hagen)

Jürgen Kiontke: Strahlende Zukunft

Heute bin ich Samba (F 2014; Olivier Nakache, Eric Toledano)

Jürgen Kiontke: Wo ist Schweiger?

Wenn es blendet, öffne die Augen (A 2014; Ivette Löcker)

Nicolai Bühnemann: Die Vergessenen der Geschichte

A Most Violent Year (USA 2014; J.C. Chandor)

Ulrich Kriest: Über den Prozess der Zivilisation

Verstehen Sie die Béliers? (F 2014; Eric Lartigau)

Wolfgang Nierlin: Abnabelungsprozess

Whiplash (USA 2014; Damien Chazelle)

Wolfgang Nierlin: Düsterer Manipulator

Bande de filles (F 2014; Céline Sciamma)

Wolfgang Nierlin: Ziemlich perspektivlos

Das Mädchen Hirut (ETH / USA 2014; Zeresenay Mehari)

Wolfgang Nierlin: Plädoyer für weibliche Selbstbestimmung

Die Hüter der Tundra (D / NO 2013; René Harder)

Wolfgang Nierlin: Nicht verschwiegene Härten

Kingsman: The Secret Service (USA / GB 2014; Matthew Vaughn)

Drehli Robnik: Weltrettungsmarkenpflege mittels Snobtopjob

Pepe Mujica - Der Präsident (D 2015; Heidi Specogna)

Ulrich Kriest: Oh, wie schön ist Uruguay!

Focus (USA 2015; Glenn Ficarra, John Requa)

Nicolai Bühnemann: Diebe und Liebe

Als wir träumten (D 2015; Andreas Dresen)

Wolfgang Nierlin: Ekstasen der Jugend

Still Alice - Mein Leben ohne Gestern (USA 2014; Richard Glatzer, Wash Westmoreland)

Wolfgang Nierlin: Die Kunst des Verlierens lernen

Café Olympique - Ein Geburtstag in Marseille (F 2014; Robert Guédiguian)

Wolfgang Nierlin: Engel im Wunderland

Blue Ruin (USA / F 2013; Jeremy Saulnier)

Wolfgang Nierlin: Gewaltspirale

American Sniper (USA 2014; Clint Eastwood)

Ulrich Kriest: Bring The War Home!

Altman (KAN 2014; Ron Mann)

Ulrich Kriest: Meister der Ambivalenz
im kino:aktuelldemnächst
Zurzeit keine Einträge
auf dvd:aktuelldemnächst
Zurzeit keine Einträge

kurzkritiken

The Ides of March - Tage des Verrats

(USA 2011; George Clooney)

Politische Archetypen

von Andreas Busche

America's Sweethearts

(USA 2001; Joe Roth)

Satire als Flaschenkorken

von Marit Hofmann

Life

(USA 2016; Daniel Espinosa)

Schwerelos schwebender Socken-Schocker

von Drehli Robnik

ältere filme

Kein Platz für wilde Tiere / Serengeti darf nicht sterben

(D 1956; Bernhard Grzimek, Michael Grzimek / Bernhard Grzimek)

Afrikabilder

von Nicolai Bühnemann

Gerhard Richter Painting

(D 2011; Corinna Belz)

Grauer Star

von Ricardo Brunn

Mauerpark

(D 2011; Dennis Karsten)

Berlin, du bist so wunderbar

von Ricardo Brunn

bücher

Wim Wenders: Die Pixel des Paul Cézanne und andere Blicke auf Künstler

Filmemacher Wim Wenders wird siebzig und veröffentlicht eine neue Textsammlung

von Wolfgang Nierlin

Matthias Wannhoff: Unmögliche Lektüren. Zur Rolle der Medientechnik in den Filmen Michael Hanekes

Denken wie Film

von Lukas Schmutzer

Robert Warshow: Die unmittelbare Erfahrung

Warshow ist im Kino

von Sven Jachmann

interviews

"Es ist schwerer geworden die inneren Konflikte der Menschen abzubilden"

Ein Gespräch mit dem Dokumentarfilmregisseur Andreas Voigt

von Ricardo Brunn

"Der europäische Film ist online nicht sichtbar"

Dr. Christian Bräuer, Geschäftsführer der Yorck-Kino GmbH, im Gespräch über den deutschen Kinomarkt

von Ricardo Brunn

"Extreme Charaktere in einem extremen Raum"

Im Gespräch mit Nikias Chryssos über seinen Film "Der Bunker"

von Wolfgang Nierlin

texte

Das Kino Matías Pinieros

Shakespeares Frauen zwischen Buenos Aires und New York

von Nicolai Bühnemann

Gewinnspiel

2 DVDs von "Die Hände meiner Mutter" zu gewinnen

Die "Children of the Corn"-Reihe

Von christlichem Fundamentalismus zu Gottes Rache

von Nicolai Bühnemann

comics

Frontbericht

Die Graphic Novel "Die Präsidentin" beschreibt die ersten 100 Tage unter Marine Le Pen

von Sven Jachmann

Wiedersehen mit einem Klassiker

Will Eisners Comic-Monument "Ein Vertrag mit Gott"

von Sven Jachmann

Der Blick im Rückspiegel

Zum Comic "Ein diabolischer Sommer"

von Johannes Binotto

kolumne

Magische Momente #38

Ma l′amor mio non muore (Aber meine Liebe stirbt nicht)

von Klaus Kreimeier

Angewandte Filmkritik

Episoden 1-16

von Jürgen Kiontke

Magische Momente #37

Tagebuch einer Verlorenen

von Klaus Kreimeier

neuste kommentare

findus schrieb am 1.5.2017 zu Now Is Good - Jeder Moment zählt

man möchte nicht dass der abspann zu ende geht

Ove schrieb am 30.3.2017 zu Ein Mann namens Ove

Die Kritik trifft genau den Kern! Der Film ist total vorhersehbar und in seinem Anspruch so 08/15, dass auch gut ein Tatort draus hätte werden können. Dass sowas für den Oscar nominiert wurde ist unbegre...

Ricardo Brunn schrieb am 24.3.2017 zu Affenkönig

Hallo Tom, danke für deinen Kommentar, aber was genau ist damit gemeint? Wie verhält sich das zur Kritik von Julia Olbrich?