filme 0-9 a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z     
1628 filmkritiken

Iron Sky - Wir kommen in Frieden! (FIN / D / AUS 2012; Timo Vuorensola)

Drehli Robnik: Lachen über alles

Wer weiß, wohin? (F / Liban. / Ägypt. 2011; Nadine Labaki)

Wolfgang Nierlin: Die List der Frauen

Police, adjective (RO 2009; Corneliu Porumboiu)

Wolfgang Nierlin: Eine Frage des Gewissens

Muriels Hochzeit (AUSTRAL. / F 1994; P. J. Hogan)

Carsten Moll: Coming out of Porpoise Spit

Arirang - Bekenntnisse eines Filmemachers (KOR 2011; Kim Ki-Duk)

Wolfgang Nierlin: Gequälte Seele

Huhn mit Pflaumen (F / D / B 2011; Marjane Satrapi, Vincent Paronnaud)

Wolfgang Nierlin: Blätter aus dem Buch des Lebens

Take Shelter - Ein Sturm zieht auf (USA 2011; Jeff Nichols)

Drehli Robnik: Graue Wolken

Das Turiner Pferd (U / F / D / CH 2011; Béla Tarr, Ágnes Hranitzky (Co-Regie))

Janis El-Bira: Eine Leidensgeschichte in sechs Tagen

Best Exotic Marigold Hotel (GB / USA / IND 2012; John Madden)

Wolfgang Nierlin: Mut zur Veränderung

Blutsfreundschaft (A 2009; Peter Kern)

Andreas Thomas: Horror Austrianui

Headhunters (NOR 2011; Morten Tyldum)

Drehli Robnik: Kunstraubend, haarsträubend, hochtrabend - bis zum Plumpsklo

John Carter - Zwischen zwei Welten (USA 2012; Andrew Stanton)

Drehli Robnik: Tarzans Avatar macht Star Wars am Mars

Der Schnee am Kilimandscharo (F 2011; Robert Guédiguian )

Wolfgang Nierlin: Solidarität und Menschlichkeit

Viva Riva (KON / F / BEL 2010; Djo Tunda wa Munga)

Harald Mühlbeyer: Gangsterballade aus Kinshasa

Versicherungsvertreter (D 2011; Klaus Stern)

Marit Hofmann: Business as usual

Putty Hill (USA 2010; Matthew Porterfield)

Michael Schleeh: Die Unschärfe überwinden

Shame (GB 2011; Steve McQueen)

Drehli Robnik: Leider geil

Die Passion der Jungfrau von Orléans (F 1928; Carl Theodor Dreyer)

Siegfried König: Endlich verfügbar!

Die Eiserne Lady (GB 2011; Phyllida Lloyd)

Drehli Robnik: Vorbiss und nicht vergessen!

Shame (GB 2011; Steve McQueen)

Wolfgang Nierlin: In der Falle

Hunger (GB / IR 2008; Steve McQueen)

Wolfgang Nierlin: Schonungslose Passion

Barbara (D 2012; Christian Petzold)

Andreas Thomas: Hoss is the Boss

Und wenn wir alle zusammenziehen? (F / D 2011; Stéphane Robelin)

Wolfgang Nierlin: Pointenreiche Abkürzungen

Gandu - Wichser (IN 2010; Kaushik Mukherjee)

Oliver Nöding: Vom Wichser, der auszog, ein Ficker zu werden

The Artist (F / B 2011; Michel Hazanavicius)

Drehli Robnik: Tonlos, aber laut und sichtlich stolz

München 72 - Das Attentat (D 2012; Dror Zahavi)

Dietrich Kuhlbrodt: Ein Fernsehereignis

Gefährten (USA 2011; Steven Spielberg)

Drehli Robnik: Vom Reiten zum Leiden zum Retten

Flying Swords of Dragon Gate (CN / HK 2011; Tsui Hark)

Lukas Foerster: Bewegungsskulpturen

Take Shelter - Ein Sturm zieht auf (USA 2011; Jeff Nichols)

Carsten Happe: Schlechte Laune, schlechte Lage, schlechtes Wetter

Ziemlich beste Freunde (F 2011; Olivier Nakache, Eric Toledano)

Carsten Moll: Streichelzoo für Unberührbare

In Darkness - Eine wahre Geschichte (D / P / CAN 2011; Agnieszka Holland)

Ulrich Kriest: In den Katakomben des Marienhof

The Big Eden (D 2011; Peter Dörfler)

Wolfgang Nierlin: Jede Sekunde schön leben

Drive (USA 2011; Nicolas Winding Refn)

Wolfgang Nierlin: Der Skorpion

Der Junge mit dem Fahrrad (B / F / I 2011; Jean-Pierre Dardenne, Luc Dardenne)

Wolfgang Nierlin: Suche nach Liebe und Vertrauen

William S. Burroughs: A Man within (USA 2010; Yony Leyser)

Wolfgang Nierlin: Einsamer Mensch

Die Thomaner (D 2011; Paul-Ludwig Smaczny, Günter Atteln)

Andreas Thomas: Verunglückte Adidas-Streifen

Drive (USA 2011; Nicolas Winding Refn)

Oliver Nöding: Vom Gleiten

Amer (B / F 2009; Hélène Cattet, Bruno Forzani )

Wolfgang Nierlin: Schnitte ins Fleisch der Lust

I'm not a f**king Princess (F 2010; Eva Ionesco)

Wolfgang Nierlin: Glamourös und traurig

Drive (USA 2011; Nicolas Winding Refn)

Andreas Busche: Transzendierte Genre-Formen

Der Leichenverbrenner (CSSR 1968; Juraj Herz)

Oliver Nöding: Der schnellste Weg ins Paradies

Once upon a Time in Anatolia (TUR 2010; Nuri Bilge Ceylan)

Wolfgang Nierlin: Viel Dunkel, wenig Licht

Shame (GB 2011; Steve McQueen)

Harald Mühlbeyer: Triebe ohne Liebe

Die Summe meiner einzelnen Teile (D 2011; Hans Weingartner)

Harald Mühlbeyer: Der Wald vor lauter Bäumen

Die Frau in Schwarz (GB / CAN 2012; James Watkins)

Harald Mühlbeyer: Schwarzer Tod

Hugo Cabret (USA 2011; Martin Scorsese)

Harald Mühlbeyer: Kinozauber

The Artist (F / B 2011; Michel Hazanavicius)

Andreas Thomas: Bildgeklingel

Meek′s Cutoff (USA 2010; Kelly Reichardt)

Wolfgang Nierlin: Ausweglos im Fremden

Faust (RU 2011; Alexander Sokurow )

Wolfgang Nierlin: Flanierender Hungersmann

Unmoralische Geschichten (F 1974; Walerian Borowczyk)

Oliver Nöding: Der unsichtbare Liebhaber

The Artist (F / B 2011; Michel Hazanavicius)

Wolfgang Nierlin: Eine wahre Geschichte der Illusion

Auch Henker sterben (USA 1943; Fritz Lang)

Sven Jachmann: Flaschenpost aus Hollywood

Hugo Cabret (USA 2011; Martin Scorsese)

Siegfried König: Träume werden aus Filmen gemacht

The Artist (F / B 2011; Michel Hazanavicius)

Siegfried König: Weniger ist mehr

Martha Marcy May Marlene (USA 2011; Sean Durkin)

Carsten Happe: Natural Born Hippies

Der Junge mit dem Fahrrad (B / F / I 2011; Jean-Pierre Dardenne, Luc Dardenne)

Carsten Happe: In Gefahr und größter Not ...

Whistleblower - In gefährlicher Mission (CAN / D 2010; Larysa Kondracki)

Carsten Happe: Sisyphos vs. wahre Begebenheiten

The Future (D / USA 2011; Miranda July)

Wolfgang Nierlin: Absurde Existenz

J. Edgar (USA 2011; Clint Eastwood)

Harald Mühlbeyer: Das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit

Branded to Kill (J 1967; Seijun Suzuki)

Carsten Moll: Loch im Kopf

Das traurige Leben der Gloria S. (D 2011; Ute Schall, Christine Groß)

Ulrich Kriest: Das ganze Leben ist ein Spiel

Abendland (A 2011; Nikolaus Geyrhalter)

Wolfgang Nierlin: Komplexe Situationen

Der atmende Gott - Reise zum Ursprung des modernen Yoga (D 2011; Jan Schmidt-Garre)

Wolfgang Nierlin: Spiritueller Kern

Verblendung (USA 2011; David Fincher)

Harald Steinwender: Das Mädchen mit den Schwefelhölzern

Empire Me - Der Staat bin ich! (A / LU / D 2011; Paul Poet)

Dietrich Kuhlbrodt: Wegfall der Geschäftsgrundlage

The Look (F / D 2011; Angelina Maccarone)

Wolfgang Nierlin: Brechungen des Blicks

The Ides of March - Tage des Verrats (USA 2011; George Clooney)

Andreas Busche: Politische Archetypen

Brand - Eine Totengeschichte (A / D 2010; Thomas Roth)

Wolfgang Nierlin: Morbide Lust

Let Me In (GB / USA 2010; Matt Reeves)

Sven Jachmann: Eissturm im Vampirnest

Tetsuo - The Bullet Man (J 2009; Shinya Tsukamoto)

Michael Schleeh: Der Eisenmann domestiziert

Der Karski-Bericht (F 2010; Claude Lanzmann)

Janis El-Bira: Jenseits des Vorstellbaren

Sherlock Holmes - Spiel im Schatten (USA 2011; Guy Ritchie)

Harald Steinwender: Two Mules for Madame Simza

In guten Händen (GB / F / D 2010; Tanya Wexler)

Wolfgang Nierlin: Harte Arbeit

Michael (A 2011; Markus Schleinzer)

Carsten Happe: Täterprofil Österreich

Jane Eyre (GB 2011; Cary Fukunaga)

Wolfgang Nierlin: Gruben voller Fallen

Und dann der Regen (MEX / SP / F 2010; Icíar Bollaín)

Wolfgang Nierlin: Kein Leben ohne Wasser

Mama Africa - Miriam Makeba (D / ZA / FIN 2011; Mika Kaurismäki)

Wolfgang Nierlin: Die Wahrheit singen

Contagion (USA 2011; Steven Soderbergh)

Sven Jachmann: Händewaschen nicht vergessen!

In Their Room (USA 2009; Travis Mathews)

Carsten Moll: Wie die Lemminge

Potato Fritz (BRD 1976; Peter Schamoni)

Oliver Nöding: Der listigste Cowboy erntet die dicksten Kartoffeln

Ausgestoßen (GB 1947; Carol Reed)

Michael Schleeh: Märtyrer der Organisation

I′m Still Here (USA 2010; Casey Affleck)

Wolfgang Nierlin: Selbstgebaute Gefängnisse

Yusuf-Trilogie (TÜR / D / GR / F 0; Semih Kaplanoglu)

Wolfgang Nierlin: Atem der Zeit

Bal - Honig (TÜR / D 2010; Semih Kaplanoglu)

Wolfgang Nierlin: Der Mond im Wassereimer

Süt - Milk (TUR / F / D 2008; Semih Kaplanoglu)

Wolfgang Nierlin: Wege in die Selbstständigkeit

Yumurta - Ei (TUR / GR 2007; Semih Kaplanoglu)

Wolfgang Nierlin: Aufgeschobener Aufbruch

The Walking Dead (USA 2010; Frank Darabont u.a.)

Sven Jachmann: Chaos regiert

Habemus Papam - Ein Papst büxt aus (I / F 2011; Nanni Moretti)

Dietrich Kuhlbrodt: Pop-Pope-Plot

Der Gott des Gemetzels (F / D 2011; Roman Polanski)

Marit Hofmann: Krisenkaffeekränzchen bei den Spießbürger-Barbaren

Meek′s Cutoff (USA 2010; Kelly Reichardt)

Ulrich Kriest: Die Eroberung des Nutzlosen

Die Höhle der vergessenen Träume (F / CAN / USA / GB / D 2011; Werner Herzog)

Andreas Busche: Der Blick des Krokodils

Deep in the Woods - Verschleppt und geschändet (F 2010; Benoît Jacquot)

Wolfgang Nierlin: Magnetismus der Verführung

Ride in the Whirlwind (USA 1965; Monte Hellman)

Harald Mühlbeyer: Existentialismus in Westernform

The Shooting (USA 1966; Monte Hellman)

Harald Mühlbeyer: Existentialismus in Westernform

Planet Terror (USA 2007; Robert Rodriguez)

Andreas Busche: Kintopp mit Rotorblättern

Das Gespenst (BRD 1982; Herbert Achternbusch)

Carsten Moll: Und das Fleisch ist Wort geworden

Die Mühle und das Kreuz (SW / P 2011; Lech Majewski)

Wolfgang Nierlin: Das verborgene Sujet

Unter Dir die Stadt (D / F 2009; Christoph Hochhäusler)

Michael Schleeh: Undurchsichtige Transparenz

Submarine (GB / USA 2010; Richard Ayoade)

Wolfgang Nierlin: Wie unter Wasser

Apollo 18 (USA 2011; Gonzalo López-Gallego)

Sven Jachmann: Mooncrap
im kino:aktuelldemnächst
auf dvd:aktuelldemnächst

kurzkritiken

America's Sweethearts

(USA 2001; Joe Roth)

Satire als Flaschenkorken

von Marit Hofmann

9 Songs

(GB 2004; Michael Winterbottom)

Sex. Sex. Sex.

von Dietrich Kuhlbrodt

The Purge: Election Year

(USA / F 2016; James DeMonaco)

Black Power versus Nationalwahn im Wahljahr

von Drehli Robnik

ältere filme

King Kong

(USA, NZ 2005; Peter Jackson)

König - Dame - Turm

von Drehli Robnik

Chuckys Baby

(USA, RO, GB 2004; Don Mancini)

Glenda / Glen und der Rest der Bande

von Nicolai Bühnemann

Big Bad Man

(USA 1989; Carl Schenkel)

Tiefenentspannt durch Jamaika

von Nicolai Bühnemann

bücher

Wim Wenders: Die Pixel des Paul Cézanne und andere Blicke auf Künstler

Filmemacher Wim Wenders wird siebzig und veröffentlicht eine neue Textsammlung

von Wolfgang Nierlin

Matthias Wannhoff: Unmögliche Lektüren. Zur Rolle der Medientechnik in den Filmen Michael Hanekes

Denken wie Film

von Lukas Schmutzer

Robert Warshow: Die unmittelbare Erfahrung

Warshow ist im Kino

von Sven Jachmann

interviews

"Es ist schwerer geworden die inneren Konflikte der Menschen abzubilden"

Ein Gespräch mit dem Dokumentarfilmregisseur Andreas Voigt

von Ricardo Brunn

"Der europäische Film ist online nicht sichtbar"

Dr. Christian Bräuer, Geschäftsführer der Yorck-Kino GmbH, im Gespräch über den deutschen Kinomarkt

von Ricardo Brunn

"Extreme Charaktere in einem extremen Raum"

Im Gespräch mit Nikias Chryssos über seinen Film "Der Bunker"

von Wolfgang Nierlin

texte

Die besten Filme des Jahres 2016

And the winners are...

Arschgesichter, Disneykinder und poetische Überschüsse - Die Filme von Brian Yuzna und Stuart Gordon

Ein Dossier, sechs Verbeugungen

Tief im Westen tanzt der Kongress

Notizen zu Film & Musik

von Ulrich Kriest

comics

Wiedersehen mit einem Klassiker

Will Eisners Comic-Monument "Ein Vertrag mit Gott"

von Sven Jachmann

Der Blick im Rückspiegel

Zum Comic "Ein diabolischer Sommer"

von Johannes Binotto

Volltreffer

Walter Hills Graphic Novel "Querschläger"

von Johannes Binotto

kolumne

Angewandte Filmkritik

Episoden 1-13

von Jürgen Kiontke

Magische Momente #31

The Night of the Hunter (Die Nacht des Jägers)

von Klaus Kreimeier

Magische Momente #30

Im Juli

von Klaus Kreimeier

neuste kommentare

Ricardo Brunn schrieb am 24.3.2017 zu Affenkönig

Hallo Tom, danke für deinen Kommentar, aber was genau ist damit gemeint? Wie verhält sich das zur Kritik von Julia Olbrich?

Tom schrieb am 20.3.2017 zu Affenkönig

Man sieht den Schauspieler Hans Jochen Wagner zum Aufzug stürmen, nachdem er Sex auf dem Küchentisch hatte. Dabei sieht man, dass er eine Erektion hatte! Wenn der Aufzug dann oben ist, ist sein Penis wieder sch...

Ricardo Brunn schrieb am 28.2.2017 zu La La Land

Ja, das mit den Sternen ist immer so eine Sache. Ich versuche im Text häufig nur einzelne Aspekte aufzugreifen, die die Sterneanzahl darunter dann nicht zwingend reflektiert. Manchmal ist der Film insgesamt nicht ge...