filme 0-9 a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z     

dvds

695 dvd-kritiken

Revision (D 2012; Philip Scheffner)

Wolfgang Nierlin: Obergrenzen der Intoleranz

Alleluia - Ein mörderisches Paar (B/F 2014; Fabrice du Welz)

Carsten Happe: Owner of a Lonely Heart

Der Staat gegen Fritz Bauer (D 2015; Lars Kraume)

Manfred Riepe: Ein großes thematisches Paket

The Look of Silence (GB/DK/NOR/Indonesien 2014; Joshua Oppenheimer)

Andreas Thomas: Das Gestern im Heute

Frank (GB / IA / USA 2014; Lenny Abrahamson)

Wolfgang Nierlin: Kryptische Köpfe

Der Staat gegen Fritz Bauer (D 2015; Lars Kraume)

Dietrich Kuhlbrodt: Die Socken sind kariert!

Der Staat gegen Fritz Bauer (D 2015; Lars Kraume)

Drehli Robnik: Ein hessischer Held der Pflicht als Nazijäger und Bundes-Moses

A Girl Walks Home Alone at Night (USA 2014; Ana Lily Amirpour)

Manfred Riepe: Schwarz wie Erdöl, spitz wie Vampirzähne

Knight of Cups (USA 2015; Terrence Malick)

Ilija Matusko: Menschen und Hunde unter Wasser

Königin der Wüste (USA 2015; Werner Herzog)

Janis El-Bira: Expeditionen unter der Bettdecke

Knight of Cups (USA 2015; Terrence Malick)

Janis El-Bira: Wo ist das Problem?

We Are Your Friends (GB/F/USA 2015; Max Joseph)

Ulrich Kriest: Straight Outta San Fernando Valley

About a Girl (D 2014; Mark Monheim)

Manfred Riepe: Generation X 2.0

Unser kurzes Leben (DDR 1981; Lothar Warneke)

Wolfgang Nierlin: Wohnungen ohne Stadt

Gefühlt Mitte Zwanzig (USA 2014; Noah Baumbach)

Manfred Riepe: Zurück in die Zukunft

Gefühlt Mitte Zwanzig (USA 2014; Noah Baumbach)

Ulrich Kriest: "Youth is wasted on the young!"

Taxi Teheran (IR 2015; Jafar Panahi)

Jürgen Kiontke: Selfie-Kino

Becks letzter Sommer (D 2015; Frieder Wittich)

Wolfgang Nierlin: Reise ins richtige Leben

Slow West (GB / NZ 2015; John Maclean)

Wolfgang Nierlin: Arbeit am Mythos

Taxi Teheran (IR 2015; Jafar Panahi)

Manfred Riepe: Ein Exilfilm aus dem eigenen Land

Heil (D 2015; Dietrich Brüggemann)

Manfred Riepe: Nicht aus einem Guss

Señor Kaplan (UY 2014; Álvaro Brechner)

Wolfgang Nierlin: Auf dem Sprungbrett des Lebens

Interstellar (USA / GB 2014; Christopher Nolan)

Ricardo Brunn: Erzählen in geschichtsloser Zeit

Escobar: Paradise Lost (F / S / B / PAN 2014; Andrea di Stefano)

Sven Pötting: Im Reich des Bösen

Heil (D 2015; Dietrich Brüggemann)

Jürgen Kiontke: Klatscht die Nazis, klopft die Schenkel

It Follows (USA 2014; David Robert Mitchell)

Nicolai Bühnemann: Lost in Time and Genre

Am grünen Rand der Welt (GB / USA 2015; Thomas Vinterberg)

Manfred Riepe: Widerspenstige Zähmung

Ich seh, Ich seh (AT 2014; Severin Fiala, Veronika Franz)

Drehli Robnik: The Family Trap(p)

Mädchen mit Gewalt (BRD 1969; Roger Fritz)

Nicolai Bühnemann: Das Kiesgrubenpatriarchat

Slow West (GB / NZ 2015; John Maclean)

Nicolai Bühnemann: Entlarvung einer Jungsphantasie

Die Lügen der Sieger (D / F 2014; Christoph Hochhäusler)

Andreas Busche: "Das ist die Presse, Baby"

Die Lügen der Sieger (D / F 2014; Christoph Hochhäusler)

Nicolai Bühnemann: Wahrheitssuche und Lügenmaschinerie

Kafkas Der Bau (D 2014; Jochen Alexander Freydank)

Manfred Riepe: Die Architektur des Zwangs

Cousin Cousine (F 1975; Jean-Charles Tacchella)

Wolfgang Nierlin: Nonkonformistische Liebesutopie

Jurassic World (USA 2015; Colin Trevorrow)

Drehli Robnik: Kräftiges Gebiss, wackliges Bündnis

Victoria (D 2015; Sebastian Schipper)

Wolfgang Nierlin: Absolute Dilettanten

Was heißt hier Ende? Der Filmkritiker Michael Althen (D 2015; Dominik Graf)

Ulrich Kriest: Those were the Days of Wine and Roses

Die Besteigung des Chimborazo (BRD / DDR 1989; Rainer Simon)

Wolfgang Nierlin: Ein Horizont ohne Grenzen

Im Labyrinth des Schweigens (D 2014; Giulio Ricciarelli)

Ricardo Brunn: Knallgrünes Auschwitz

Lost River (USA 2014; Ryan Gosling)

Tim Lindemann: Grand Guignol meets Wonderland

Die Moskauer Prozesse (D 2013; Milo Rau)

Ilija Matusko: Kunstmacher und Kunstzerstörer

Das Zimmermädchen Lynn (D 2014; Ingo Haeb)

Manfred Riepe: Aus Liebe zum Schmutz

Cobain: Montage of Heck (USA 2015; Brett Morgen)

Wolfgang Nierlin: Lieder aus der Hölle

Melodys Baby (B / F / LU 2014; Bernard Bellefroid)

Wolfgang Nierlin: Stark verletzlich

Hedi Schneider steckt fest (D 2015; Sonja Heiss)

Manfred Riepe: Angst hat kein Gesicht

Leviathan (RU 2014; Andrey Zvyagintsev)

Wolfgang Nierlin: Das hässliche Gesicht der Macht

Eden (F 2014; Mia Hansen-Løve)

Wolfgang Nierlin: Lost in Music

Dora oder die sexuellen Neurosen unserer Eltern (D / AT / CH 2015; Stina Werenfels)

Nicolai Bühnemann: Sexuelles Erwachen mit Behinderungen

Eden (F 2014; Mia Hansen-Løve)

Tim Lindemann: Keine Kohle, aber gute Laune

Ex Machina (GB 2015; Alex Garland)

Drehli Robnik: Gut gebaut: Bube, Boss, Beton, Robot

Big Eyes (USA 2014; Tim Burton)

Wolfgang Nierlin: Dekors mit Kulleraugen

Eine neue Freundin (F 2014; François Ozon)

Wolfgang Nierlin: Ich bin Frau

Tod den Hippies!! Es lebe der Punk! (D 2015; Oskar Roehler)

Andreas Thomas: Zurück zu No Future

Das blaue Zimmer (F 2014; Mathieu Amalric)

Wolfgang Nierlin: Ästhetisches Vexierspiel

3 Herzen (F 2014; Benoît Jacquot)

Wolfgang Nierlin: Liebeskranke Implosionen

Five Ways to Dario (D / AR / MEX 2010; Dario Aguirre)

Sven Pötting: Ich bin eigentlich ganz anders, aber ich komme nur so selten dazu!

Broadway Therapy (USA 2014; Peter Bogdanovich)

Daniel Bickermann: Es war einmal vor langer Zeit in Hollywood

Die langen hellen Tage (GE / F / D 2013; Nana Ekvtimishvili, Simon Groß)

Wolfgang Nierlin: Grau und luftig

Heute bin ich Samba (F 2014; Olivier Nakache, Eric Toledano)

Jürgen Kiontke: Wo ist Schweiger?

A Most Violent Year (USA 2014; J.C. Chandor)

Ulrich Kriest: Über den Prozess der Zivilisation

Kingsman: The Secret Service (USA / GB 2014; Matthew Vaughn)

Drehli Robnik: Weltrettungsmarkenpflege mittels Snobtopjob

Focus (USA 2015; Glenn Ficarra, John Requa)

Nicolai Bühnemann: Diebe und Liebe

Als wir träumten (D 2015; Andreas Dresen)

Wolfgang Nierlin: Ekstasen der Jugend

Still Alice - Mein Leben ohne Gestern (USA 2014; Richard Glatzer, Wash Westmoreland)

Wolfgang Nierlin: Die Kunst des Verlierens lernen

Blue Ruin (USA / F 2013; Jeremy Saulnier)

Wolfgang Nierlin: Gewaltspirale

Altman (KAN 2014; Ron Mann)

Ulrich Kriest: Meister der Ambivalenz

Wiedersehen mit Brundibar (D 2014; Douglas Wolfsperger)

Wolfgang Nierlin: Für eine lebendige Erinnerungskultur

Lifelong - Hayatboyu (D /NL / TR 2013; Asli Özge)

Wolfgang Nierlin: Eheliches Versteckspiel

Inherent Vice - Natürliche Mängel (USA 2014; Paul Thomas Anderson)

Ulrich Kriest: California Über Alles!

The Interview (USA 2014; Evan Goldberg, Seth Rogen)

Marit Hofmann: Analität des Bösen

Citizenfour (USA / D 2014; Laura Poitras)

Ricardo Brunn: The Matrix is everywhere

Lone Wolf and Cub (J 1972; Kenji Misumi, Buichi Saito, Yoshiyuki Kuroda)

Lukas Schmutzer: Ogami, der Auftragsmörder

Missverstanden (I / F 2014; Asia Argento)

Nicolai Bühnemann: Ein dysfunktionaler Familienroman

Kaptn Oskar (D 2012; Tom Lass)

Wolfgang Nierlin: Wie freie Vögelchen

Von Menschen und Pferden (IS / D 2013; Benedikt Erlingsson)

Carsten Moll: Zaumzeug und Liebesdinge

Missverstanden (I / F 2014; Asia Argento)

Tim Lindemann: Kunterbunte Katastrophen

The Gambler (USA 2014; Rupert Wyatt)

Nicolai Bühnemann: Das Glück als Glückssache

Der Fan (BRD 1982; Eckhart Schmidt)

Nicolai Bühnemann: Starkult und Kannibalismus

Ich will mich nicht künstlich aufregen (D 2014; Max Linz)

Nicolai Bühnemann: Finanzierungsprobleme und theoretischer Überhang

Exodus: Götter und Könige (GB / USA 2014; Ridley Scott)

Drehli Robnik: Bale mit Bart und ein Bub als Gott im Plagenpanorama

Die Wolken von Sils Maria (F / CH / D 2014; Olivier Assayas)

Ulrich Kriest: Die Zeit macht nur vor dem Teufel halt

Winterschlaf (TR / F / D 2014; Nuri Bilge Ceylan)

Ilija Matusko: Im Käfig der Sprache

Foxcatcher (USA 2014; Bennett Miller)

Nicolai Bühnemann: Erfolgreiche Verlierer

Geron (CA / F 2013; Bruce LaBruce)

Jürgen Kiontke: Kein Sex, keine Erwartungen

Mr. Turner - Meister des Lichts (GB 2014; Mike Leigh)

Wolfgang Nierlin: Ineinander fließend

Wir waren Könige (D 2014; Philipp Leinemann)

Ulrich Kriest: "Na, wegen dir sitzen wir doch in dieser Scheiße!"

Die Wolken von Sils Maria (F / CH / D 2014; Olivier Assayas)

Nicolai Bühnemann: Vielfältige Maskierungen

Eine Taube sitzt auf einem Zweig und denkt über das Leben nach (SE 2014; Roy Andersson)

Janis El-Bira: Existentialismus, gut abgehangen

Im Labyrinth des Schweigens (D 2014; Giulio Ricciarelli)

Dietrich Kuhlbrodt: Enkel von heute

Im Labyrinth des Schweigens (D 2014; Giulio Ricciarelli)

Ulrich Kriest: Lernprozesse mit glücklichem Ausgang

Interstellar (USA / GB 2014; Christopher Nolan)

Lukas Schmutzer: Fuck Gravity

Zwei Tage, eine Nacht (B / F / I 2014; Jean-Pierre Dardenne, Luc Dardenne)

Andreas Thomas: Nochmal das bereits Angerissene ...

Der Anständige (D / ISR / AT 2014; Vanessa Lapa)

Drehli Robnik: Porträt des Reichsführers als darmkranker Gatte und Papa

Hin und weg (D 2014; Christian Zübert)

Wolfgang Nierlin: Abschied in Ostende

The Cut (D 2014; Fatih Akin)

Ulrich Kriest: On the Road

Hin und weg (D 2014; Christian Zübert)

Lukas Schmutzer: Hoffnungslos, aber nicht ernst

20.000 Days on Earth (GB 2014; Iain Forsyth, Jane Pollard)

Ilija Matusko: Krumme Versionen seiner selbst

5 Zimmer Küche Sarg (USA 2014; Jemaine Clement, Taika Waititi)

Nicolai Bühnemann: Reality-Soap mit Biss

Grace of Monaco (F / B / USA / IT 2013; Olivier Dahan)

Carsten Happe: Der schöne Schein

Under The Skin (GB 2013; Jonathan Glazer)

Wolfgang Nierlin: Dunkles Fleisch, leere Hüllen
im kino:aktuelldemnächst
Zurzeit keine Einträge
auf dvd:aktuelldemnächst
Zurzeit keine Einträge

kurzkritiken

Life

(USA 2016; Daniel Espinosa)

Schwerelos schwebender Socken-Schocker

von Drehli Robnik

Riverbanks

(GR / D / T 2015; Panos Karkanevatos)

Liebe auf der Flüchtlingsroute

von Jürgen Kiontke

9 Songs

(GB 2004; Michael Winterbottom)

Sex. Sex. Sex.

von Dietrich Kuhlbrodt

ältere filme

Kein Platz für wilde Tiere / Serengeti darf nicht sterben

(D 1956; Bernhard Grzimek, Michael Grzimek / Bernhard Grzimek)

Afrikabilder

von Nicolai Bühnemann

Gerhard Richter Painting

(D 2011; Corinna Belz)

Grauer Star

von Ricardo Brunn

Mauerpark

(D 2011; Dennis Karsten)

Berlin, du bist so wunderbar

von Ricardo Brunn

bücher

Wim Wenders: Die Pixel des Paul Cézanne und andere Blicke auf Künstler

Filmemacher Wim Wenders wird siebzig und veröffentlicht eine neue Textsammlung

von Wolfgang Nierlin

Matthias Wannhoff: Unmögliche Lektüren. Zur Rolle der Medientechnik in den Filmen Michael Hanekes

Denken wie Film

von Lukas Schmutzer

Robert Warshow: Die unmittelbare Erfahrung

Warshow ist im Kino

von Sven Jachmann

interviews

"Es ist schwerer geworden die inneren Konflikte der Menschen abzubilden"

Ein Gespräch mit dem Dokumentarfilmregisseur Andreas Voigt

von Ricardo Brunn

"Der europäische Film ist online nicht sichtbar"

Dr. Christian Bräuer, Geschäftsführer der Yorck-Kino GmbH, im Gespräch über den deutschen Kinomarkt

von Ricardo Brunn

"Extreme Charaktere in einem extremen Raum"

Im Gespräch mit Nikias Chryssos über seinen Film "Der Bunker"

von Wolfgang Nierlin

texte

Das Kino Matías Pinieros

Shakespeares Frauen zwischen Buenos Aires und New York

von Nicolai Bühnemann

Gewinnspiel

2 DVDs von "Die Hände meiner Mutter" zu gewinnen

Die "Children of the Corn"-Reihe

Von christlichem Fundamentalismus zu Gottes Rache

von Nicolai Bühnemann

comics

Frontbericht

Die Graphic Novel "Die Präsidentin" beschreibt die ersten 100 Tage unter Marine Le Pen

von Sven Jachmann

Wiedersehen mit einem Klassiker

Will Eisners Comic-Monument "Ein Vertrag mit Gott"

von Sven Jachmann

Der Blick im Rückspiegel

Zum Comic "Ein diabolischer Sommer"

von Johannes Binotto

kolumne

Magische Momente #38

Ma l′amor mio non muore (Aber meine Liebe stirbt nicht)

von Klaus Kreimeier

Angewandte Filmkritik

Episoden 1-16

von Jürgen Kiontke

Magische Momente #37

Tagebuch einer Verlorenen

von Klaus Kreimeier

neuste kommentare

findus schrieb am 1.5.2017 zu Now Is Good - Jeder Moment zählt

man möchte nicht dass der abspann zu ende geht

Ove schrieb am 30.3.2017 zu Ein Mann namens Ove

Die Kritik trifft genau den Kern! Der Film ist total vorhersehbar und in seinem Anspruch so 08/15, dass auch gut ein Tatort draus hätte werden können. Dass sowas für den Oscar nominiert wurde ist unbegre...

Ricardo Brunn schrieb am 24.3.2017 zu Affenkönig

Hallo Tom, danke für deinen Kommentar, aber was genau ist damit gemeint? Wie verhält sich das zur Kritik von Julia Olbrich?