blutiger freitag

Blutiger Freitag

(BRD/IT 1972, Regie: Rolf Olsen)

Ausbruch aus der BRD-Hölle? Nicht mit Rolf Olsen!
von Nicolai Bühnemann

Das Regie-Werk Rolf Olsens beginnt mit einer sehr bezeichnenden Texttafel, auf der steht: „Alle Gerüchte wonach dieses Filmwerk mehrfach preisgekrönt wurde, weisen wir empört zurück“. Der augenzwinkernde Mittelfinger in Richtung …

Die „Children of the Corn“-Reihe

Von christlichem Fundamentalismus zu Gottes Rache
von Nicolai Bühnemann

Eine These von mir zu Literaturverfilmungen lautet, dass es zwar einfach ist aus Büchern, die wahrscheinlich aus Gründen kein Mensch kennt, große Film zu machen, aber ziemlich schwer, große Literatur …

Rabid Dogs

(I 1974, Regie: Mario Bava)

In der Hölle der gedemütigten Frauen
von Nicolai Bühnemann

Von einer Sichtung von Mario Bavas „Rabid Dogs“ (OT: ‚Cani arrabbiati‘) vor etlichen Jahren ist mir vor allem das Ende des Films im Gedächtnis geblieben. Im Jahr 1974 greift dieser …

Studio H&S – Walter Heynowski und Gerhard Scheumann: Filme 1964-1989

(DDR 1964, Regie: Walter Heynowski, Gerhard Scheumann)

Das Unsichtbare hinter den Dingen
von Dietrich Kuhlbrodt

Ja, ich gebs zu, ich hab auch zuerst gedacht: das ist ja filmhistorisch sicherlich wertvoll, jetzt durch eine DVD-Werkausgabe eine Lücke zu schließen. Die Filme der DDR-Dokumentaristen Walter Heynowski und …

Oslo, 31. August

(NO 2011, Regie: Joachim Trier)

Etwas ratlos
von Nicolai Bühnemann

1963 sagte Maurice Ronet in Louis Malles Film „Le feu follet“: „Die Sache ist, ich kann meine Hände nicht ausstrecken und zupacken. Ich kann die Dinge nicht berühren. Und wenn …

Die Erschaffung der Welt

(CSSR / F 1957, Regie: Eduard Hofman)

Big Ball of Fire
von Nicolai Bühnemann

Am Anfang schlief Gott, ein sympathischer älterer Herr mit Rauschebart, auf eine Wolke gebettet. Weil ihm, als er erwachte, langweilig war, formte er einen großen Ball, den er als Sonne …

Die Passion der Jungfrau von Orléans

(F 1928, Regie: Carl Theodor Dreyer)

Endlich verfügbar!
von Siegfried König

Welches künstlerische Potential der Stummfilm bot, weiß erst, wer Carl Theodor Dreyers „Die Passion der Jungfrau von Orléans“ gesehen hat. Im Ausreizen filmischer Möglichkeiten ist dieses Werk Klassikern wie „Panzerkreuzer …

Grenzfälle – Es geschah übermorgen

(F / D 1971, Regie: Claude Boissol, Victor Vicas)

Pflaumen zu Diamanten
von Michael Schleeh

Als an der Börse urplötzlich die Kurse durchzudrehen beginnen, da weiß nur ein Mann, warum: ein Forscher im Anzug mit Brille und Halbglatze hält das Geheimnis zur Diamantenherstellung in Händen. …

Martin Scorseses Reise durch den amerikanischen Film

(USA / GB 1995, Regie: Martin Scorsese, Michael Henry Wilson)

Blockbuster vs. Bilderstürmer
von Andreas Thomas

Welcher ist wohl Martin Scorseses zurzeit (Stand: August 2011) beliebtester Film? Die Antwort der Leserschaft der berühmten Internet Movie Database lautet nicht: „The Aviator“, nicht „Taxi Driver“ und auch nicht …

Die Hölle von Henri-Georges Clouzot

(F 2009, Regie: Serge Bromberg, Ruxandra Medrea )

Ein Film, der niemals war
von Harald Mühlbeyer

„Die Hölle von Henri-Georges Clouzot“: Einen doppeldeutigen Titel trägt dieser Film über einen Film, der nicht sein sollte. Im Sommer 1964 drehte Henri-Georges Clouzot irgendwo in der Auvergne einen neuen …

Frank Schnelle / Andreas Thiemann – Die 50 besten Horrorfilme

Drei Dinge auf einmal
von Sven Jachmann

Solche Bücher sind und bleiben eine Frage des Standpunkts: Einerseits kann kein Filmkanon der Welt den Ansprüchen der Repräsentativität genügen. Darüber weiter zu räsonieren wäre Zeilenschinderei. Andererseits würden allein die …

Die Filme von Alejandro Jodorowsky

(MEX / USA 1973, Regie: Alejandro Jodorowsky)

Sex, Gewalt und Sinnsuche
von Nicolai Bühnemann

Nackt, gebeugt, blutigen Schrittes schleppt sich der kastrierte Patriarch davon. Er verlässt den Kreis seiner Peiniger, die wenige Minuten zuvor noch seine Untergebenen waren, seine Opfer. Die beiden Einstellungen, die …